Natrium Batterien

Alles zum Scirocco, was nicht woanders reinpasst...
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12490
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Natrium Batterien

Beitrag von Stephan »

Abend schön,

Also die Batterie kam letzte Woche an. Hab sie dann nochmal ans Ctek gehängt, war aber eigentlich fast voll. Heute kam sie dann mal in den Rocco.
Was soll ich sagen, der Anlasser orgelt los, als ob's kein morgen gäbe. Wusste gar nicht, dass der mit 12V so schnell drehen kann. 1,1kw Anlasser am 1,8T Motor. Der dreht sonst, typischerweise, eher etwas zäh, vor allem bei kaltem Motor.
Das auch mehrfach nacheinander.

Zur Batterie selbst: optisch schick, glattes Gehäuse, Bauform und Größe wie eine normale 60AH Batterie. Pole sind aus Messing. Alles wirkt sehr hochwertig. Gewicht ist so niedrig, dass ich sie am ausgestreckten Arm für halten kann. Laut Datenblatt iwas um 7,5kg.

Laut Hersteller/Anbieter liegt die Selbstentladung übrigens um 3% im Monat.

Schönes Teil, kann ich nur weiter empfehlen. Die Batterie ist in jeder Position verbaubar, säurefrei und daher auslaufsicher, kann wohl nicht abfackeln und ist mit einer halbwegs vernünftigen Befestigung also auch im Innenraum verbaubar.

Wenn ich Nachteile finde, Teile ich sie euch mit.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6694
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Natrium Batterien

Beitrag von christian_scirocco2 »

Wollte mich heute als "Tester" anmelden. "Wir haben bereits mehr Testanfragen als Test Geräte". Na mal abwarten wie lang die Warteliste ist.
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12490
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Natrium Batterien

Beitrag von Stephan »

Ich hatte kürzlich auf Facebook geworben :-). Vlt darum.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
cekey
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 3294
Registriert: Fr 5. Apr 2002, 12:07

Re: Natrium Batterien

Beitrag von cekey »

Hallo

nun ist leider passiert was nicht passieren sollte.
Ein Relais blieb hängen und die Batterie wurde über mehrere Tage bis 0 runter entladen.


Erfahrungswerte hierzu:

Fremdstarten ist nicht möglich. Die Batterie lädt ab 6v, somit raucht eher das Starterkabel als das sich er Anlasser dreht. Eigentlich logisch da wir ja mit 100A laden dürfen bleibt die Spannung unten.
Nach einem Tag am Ladegerät verhält sich die Batterie dem Gefühl nach wie zuvor.

Hab das Ganze mal weitergegeben.

Allgemein
Bei LiPo wenn sowas passiert darfst die wegwerfen, entstehen unbemerkt interne Brücken was auch sehr viel später noch zur Explosion führen kann.
Lifepo fand ich keine Aussage,
Sodium Ion soll das packen.
Blei hat nach Tiefentladung nach meinen Erfahrungswerten höhere Selbstentladung.
Benutzeravatar
cekey
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 3294
Registriert: Fr 5. Apr 2002, 12:07

Re: Natrium Batterien

Beitrag von cekey »

christian_scirocco2 hat geschrieben: Mi 5. Jun 2024, 09:13 Wollte mich heute als "Tester" anmelden. "Wir haben bereits mehr Testanfragen als Test Geräte". Na mal abwarten wie lang die Warteliste ist.
Hast du direkt nach der Starterbatt gefragt? Bei den Solargeräten weiß ich hat er nix mehr, Daher wenn man nur nach Batterie fragt könnte die Antwort kommen.
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6694
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Natrium Batterien

Beitrag von christian_scirocco2 »

Ich hatte einfach auf der Webseite auf dies Batterietester geklickt und mich auf die Warteliste setzen lassen.
Habe von Stephan die Email Adresse des Chefs bekommen und habe den direkt angeschrieben, das ich eine Batterie kaufen möchte.
(nein, veröffentliche ich nicht hier).
Bislang noch keine Reaktion darauf erhalten. Hab Zeit, rennt nicht weg.
Benutzeravatar
cekey
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 3294
Registriert: Fr 5. Apr 2002, 12:07

Re: Natrium Batterien

Beitrag von cekey »

Falls noch jemand den Kontakt braucht, siehe Impressum:
Telefonnummer +43 670 6072901
E-Mail info@salzstrom.com

Die Warteliste ist für die Solarbatterie, sein Hauptgeschäft
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6694
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Natrium Batterien

Beitrag von christian_scirocco2 »

Ja, habe gestern eine Antwort von ihm bekommen. 149 +25 € + Mwst. für die 40Ah Batterie :danke2:
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12490
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Natrium Batterien

Beitrag von Stephan »

Viel Spaß damit, die Dinger sind einfach der Hammer.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Antworten