16v pl clone Zuwachs

Neue User können sich hier vorstellen.
Antworten
Gxl
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Di 1. Jun 2021, 10:48

16v pl clone Zuwachs

Beitrag von Gxl »

Moin zusammen!
Besten Dank erstmal für die Aufnahme ins Forum!
Mein Name ist Nik, 43 Jährchen jung und ich komme aus dem kölner Dunstkreis.
Nach einiger Suche nach einem original 16v habe ich mir vor kurzem einen 92er gtII mit einem pl 16v Umbau zugelegt. Der Wagen ist von der Karosserie in einem ordentlichen Zustand, leider ohne tüv mit offerierten Mängeln Tank undichtigkeit und Schiebedach muss eingestellt werden.
Nach erster Bestandsaufnahme wird die Mängelliste leider immer länger, aber ich bin nach einigem schmökern im Forum guter Dinge dass wir mit eurer kompetenten Hilfe das gute Stück bald wieder fit & auf der Straße haben ;)
Erstmal Euch allen allzeit gute Fahrt!
Grüße Nik
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 11973
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von Stephan »

Hallo Nik,

Herzlich Willkommen im Forum und viel Erfolg beim Instand setzen.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Gxl
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Di 1. Jun 2021, 10:48

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von Gxl »

Hi Stefan,
Besten Dank!
Wird schon werden.
Ist halt ärgerlich wenn schwerwiegende Mängel bei kauf nicht bekannt sind.
Aber wir beißen uns mit Eurem Support schon da durch ;)
Grüße Nik
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 11973
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von Stephan »

Moin,

es ist halt ein Fahrzeug, dass bald 30 Jahre alt ist und dazu auch noch umgebaut wurde. Dass dabei viele Dinge vlt nicht so ganz OK sind ist ja zu erwarten. Vlt weiß selbst der Verkäufer nicht, was alles daran ist.

Für mein Dafürhalten, mach einfach einmal eine Bestandsaufnahme angefangen von der ehrlichen Beurteilung der Rostsituation, insbesondere an den Schwellern, den hinteren Radläufen und der Hinterachsaufnahme. Das sind für mein Dafürhalten die gefährdesten Bereiche. Alles Andere ist zwar technisch nicht immer ganz ohne, aber überschaubar. Die Rostproblematik ist immer das eigentliche Problem. Hat man die im Griff ist der Rest machbar.
Für die technischen Mängel machst Du dann auch noch eine Liste, daran kann man dann alles durchrechnen bzgl Kosten und einen Plan machen.

Im Umbauforum habe ich einen Thread: Stephans kleine Bastelstunde. Wenn Du magst, schau mal hinein. Dort ist Einiges zum Thema Rost zu sehen und wieviel Aufwand dieser bei mir letztlich dargestellt/verursacht hat. Gleichwohl ist mein Fahrzeug 11 Jahre älter als Deines.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6423
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von christian_scirocco2 »

Hallo,

ja das sehe ich auch so wie Stephan,erstmal die wichtige Rostkontrolle. Hinzufügen möchte ich noch den Tankrohrhalter oben. läßt sich gut von innen beurteilen. Sind dort Bläschen, kannst du mit einem Dremel schon mal ein Loch schneiden, daß Blech ist dann durch.
Hoffentlich würde der 16V Umbau vernünftig gemacht, viele sparen aus Unwissenheit oder Geiz an der Bremsanlage oder verbauen nur Teile davon, was zu einem gefährlichen Bremsverhalten führen kann.

Viel Erfolg!

Gruß Christian
Benutzeravatar
Gustl
Benutzer
Beiträge: 655
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 14:56
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von Gustl »

Willkommen in der Runde und schön, dass wieder einer auf Vordermann gebracht wird.

Auch ein Umbau - sofern gut gemacht - ist doch okay. Man muss nicht immer die Mondpreise der matching numbers bezahlen, wenn man eh nur für sich und ohne Gewinnerzielungsabsichten ein Spaßmobil sucht.

Wenn du die Bestandsaufnahme machst, dann schau auch nach der Elektrik, wie denn der Umbau hier eingeschlagen hat. Eigentlich sollte alles passend und plug-n-play sein, aber wer weiß wer wie den Umbau gemacht hat.
Benutzeravatar
elvisap
Benutzer
Beiträge: 239
Registriert: Mo 23. Dez 2002, 14:55
Wohnort: Nienhagen

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von elvisap »

christian_scirocco2 hat geschrieben: Fr 4. Jun 2021, 06:08 Hinzufügen möchte ich noch den Tankrohrhalter oben. läßt sich gut von innen beurteilen. Sind dort Bläschen, kannst du mit einem Dremel schon mal ein Loch schneiden, daß Blech ist dann durch.
Moin...

Christian ich lese hier so halb mit, da ich auch kurz vor dem Kauf eines Sciroccos stehe, nach 16 jähriger Pause, ich kome nicht von los,
und lese immer wieder vom Tankrohr.
Du schreibst das kann man "von innen" beurteilen, hast Du evtl. mal ein Bild für mich wie man da wo gucken kann?
Ich habe noch keinen Rocco hier und möchte das dann natürlich bei Besichtigung auch checken und dann wissen
was ich tun muß...das wäre seeeeehr nett wenn Du da evtl. ein, zwei Hinweise, Hilfestellung für mich hast... :danke2:

Liebe Grüße, Micha...
Grüße, Micha...

92er GT II, 95 PS (JH), Grün-Perleffekt, 30\'er Momo, Corrado-Sitze, Motorstart per Knopfdruck,
Gema Schaltwegverkürzung, weiße Blinker, Kamei Drei-Rippen-Grill, Supersprint Magnum 100, 25MM tiefer
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6423
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von christian_scirocco2 »

Hallo Micha,

das ist ganz einfach. Kofferraumklappe auf und dann rechts unterhalb des Lautsprechers - sprich kurz hinter/über dem hinteren Dome das senkrechte Blech ansehen. Dort ist der Tankrohrhalter (im Radhaus) an zwei Stellen an das Blech geschweißt. Wasser und Dreck sammeln sich gerne auf dem Halter und dann gammelt es nach innen durch. Sind dort Rostblasen muß das Blech rausgetrennt werden und was neues eingeschweißt werden. Alles machbar, aber eine lästige Arbeit.
Benutzeravatar
elvisap
Benutzer
Beiträge: 239
Registriert: Mo 23. Dez 2002, 14:55
Wohnort: Nienhagen

Re: 16v pl clone Zuwachs

Beitrag von elvisap »

Moin Christian,

vielen Dank für Deine "Wegweisung" zur möglichen Problemstelle :-) ,
ich werde diesen Tipp gerne umsetzen und mich bei zukünftige anstehenden Besichtigungen
daran orientieren... :danke2:
Grüße, Micha...

92er GT II, 95 PS (JH), Grün-Perleffekt, 30\'er Momo, Corrado-Sitze, Motorstart per Knopfdruck,
Gema Schaltwegverkürzung, weiße Blinker, Kamei Drei-Rippen-Grill, Supersprint Magnum 100, 25MM tiefer
Antworten