http://www.autoersatzteile.degünstige ersatzteile - pkwteile.de  https://www.autoteile-markt.de  Für Ihren Scirocco finden Sie viele Ersatzteile bei AUTODOC.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Gefahr des SUV

  1. #21
    Benutzer Avatar von COB
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    CHE/ERL
    Beiträge
    6.590

    Standard AW: Gefahr des SUV

    Zitat Zitat von wazzup Beitrag anzeigen
    Aus ökologischer, sozialer und ökonomischer Sicht sollte man diese Kategorie Fahrzeuge meiden. Sie schaden der Umwelt, nehmen Platz weg und verbrauchen zu viele Ressourcen, bieten für ihre Größe aber verdammt wenig Platz. Das tun zwar alle modernen Autos, bei SUVs ist das ganze aber noch viel dramatischer. Also auf gar keinen Fall einen SUV kaufen.

    Die Steuern für große Autos sind eh viel zu billig. Das sollte ganz locker 4-stellig kosten. Ab 1,80 Breite und 4,60 Länge und über 1,3 Tonnen Leergewicht sollte es richtig, richtig übel weh tun im Portemonnaie. Anders kann man die Menschen nicht dazu erziehen keine großen Autos mehr zu kaufen.
    Willkommen im Autosozialismus ? Wenn wer die Kohle dafür hat, dann soll er sich doch kaufen, was er für richtig hält für sich, sei es auch noch so irre. Diese Sozialneiddebatten ala unserer Grünen und Sozen sollte man auch genau denen überlassen. Das hat in einer freien Gesellschaft nichts verloren. Und wenn du die SUVs so verteufelst, was ist mit Lambos, Ferraris, Bugattis und all den anderen wirklich nutzlosen Mionärs Spielzeugen ? Eine G kann ich mit 800 kg Heu voll packen und dann auch noch 3500 kg Viehanhänger dran bamseln und die zB auf die Alm in 3000 m Höhe ziehen... welcher Sportwagen kann denn das ? Wenn es wirklich nutzlose Autos gibt, dann so Sportwagen... und dennoch soll sich der Lude von nebenan seinen F430 hin stellen können, wenn es ihn irgendwie weiter bringt. Das nennt sich Freiheit der Person, Freiheit des Eigentums und ach... eben kein Sozialismus.

    Deine Definition vom bösen sehr viel teurer sein müssenden Riesenauto trifft in DE bereits stinknormale Mittelklasseautos. Mein kleiner Diesel zB maß bereits vor 11 Jahren 1,80 in der Breite und 4,90 in der Länge, auch die 1300 kg reißt er locker. Aber der kleine Stinker hat reichlich echten Platz für 5, darf fast 600 kg laden und über 2000 kg ziehen... das Dingens hat Euro 5, DPF und drückt 130 kW... und braucht dafür gerade mal was um 6 ltr... welcher Rocco kann das denn auch ? Wer ist denn da der Umweltschädling ? Die Karre wird sicher noch ne Weile halten... gut angelegte Ressourcen.
    Geändert von COB (24.07.2020 um 23:50 Uhr)
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93-99) - Passat C (95-01) - Scirocco GTX (99-heute)
    Die BMW-Horde: 525iT (01-07) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute) - 520dT (18-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  2. #22

    Standard AW: Gefahr des SUV

    Zitat Zitat von COB Beitrag anzeigen
    Willkommen im Autosozialismus ? Wenn wer die Kohle dafür hat, dann soll er sich doch kaufen, was er für richtig hält für sich, sei es auch noch so irre. Diese Sozialneiddebatten ala unserer Grünen und Sozen sollte man auch genau denen überlassen.
    Genau, wer sich die dicke Strafsteuer leisten kann soll das tun. Kein Thema. Aber er soll richtig tief in die Tasche greifen dafür.
    Das hat nichts mit Sozialneid zu tun. Es geht einfach darum das diese Karren unsere Straßen und Parkplätze verstopfen.

    Zitat Zitat von COB Beitrag anzeigen
    Und wenn du die SUVs so verteufelst, was ist mit Lambos, Ferraris, Bugattis und all den anderen wirklich nutzlosen Mionärs Spielzeugen ?
    Deine Definition vom bösen sehr viel teurer sein müssenden Riesenauto trifft in DE bereits stinknormale Mittelklasseautos. Mein kleiner Diesel zB maß bereits vor 11 Jahren 1,80 in der Breite und 4,90 in der Länge, auch die 1300 kg reißt er locker.

    Keine Ahnung wann das letzte mal war das hunderte Lambos oder Ferraris die Straßen und Parkplätze in Massen blockiert hätten?
    Die Abmessungen sind bereits über denen eines Golf 7 Variant oder Passat 35i. Wer mehr Auto bewegen möchte soll dann halt dafür bezahlen. Und die Hersteller sollten wieder Autos bauen mit großem Innenraum und kleinen Aussenabmessungen, so wie beim Passat 32B oder 35i z.B. 1,7m und 4,5m bei 1,1t.
    Und der Passat ist nun wirklich ein gigantisches Auto, mehr Platz braucht niemand. Und da sind wir in der Mittelklasse.

    Wie gesagt, niemand wird daran gehindert sich ein 5m Schiff mit 2,5 Tonnen zu kaufen, es soll halt nur etwas teurer werden. So wird sichergestellt das die Masse kleine Autos kauft und weniger 5er (schlimmer noch: X5) rumfahren. 5m x 1,9m und 2 Tonnen = nein danke. Der X5 ist über 2m breit und 2,5 Tonnen schwer. Damit übertrifft er z.B. einen T3 locker. Das kann und darf einfach nicht sein.
    87er Scirocco GTX 1.8 JH 95PS
    Mittlerweile fast das halbe Auto mit neuen Teilen bestückt...
    >>>Suche Frontstossstange unlackiert ohne Kratzer, zahle gut!<<<

  3. #23
    Benutzer Avatar von COB
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    CHE/ERL
    Beiträge
    6.590

    Standard AW: Gefahr des SUV

    Zitat Zitat von wazzup Beitrag anzeigen
    Genau, wer sich die dicke Strafsteuer leisten kann soll das tun.
    Aber er soll richtig tief in die Tasche greifen dafür.
    Das hat nichts mit Sozialneid zu tun.
    mehr Platz braucht niemand. Und da sind wir in der Mittelklasse.
    Das kann und darf einfach nicht sein.
    Sag mal, bist du die Reinkarnation von Wladimir Iljitsch Uljanow ?

    Das hat nichts mit Sozialneid zu tun ? Das hat alles nur mit irgendwelchem NEID zu tun... nur auf was, frage ich mich immer. Wo leben wir denn, das ein anderer festlegt, was ein wiederum anderer zu brauchen hat ? Hast du schon mal einen neueren Passat, zB 3C, ausgemessen ? Der reißt deine Wunschmaße bereits locker und das wird nicht mehr besser werden. Und soll ich dir was sagen, ich bin froh drüber, für diese ganzen Hundeboxen ala Up, Lupo, Polo usw, da könnten sie von mir aus gern besser heute als morgen sofort die Produktion einstampfen, rentabel für die Hersteller ist das Gerümpel eh nicht. Dafür ein paar mehr schöne Varianten des Amarok und vlt noch Touareg bauen und dazu den Zoll und Steuern für Import- Pickups runter, damit zB ein F-150 hierzulande bezahlbar wird, alles fein.

    Deine ach so bösen großen SUVs sehe ich auch nirgends überall irgendwas verstopfen, schon weil die Anteile an allen Autos in diesem Land minimal sind, schon weil sie eben heute schon nicht für jedermann bezahlbar sind. Ein brauchbar konfigurierter X5 reißt mal locker die 80k €, das schüttelt Hans Meyer nicht mal so eben aus dem Ärmel. Wäre der, sagen wir 50%, billiger, stände der ganz oben auf meiner Wunschliste, die Karre ist einfach mal richtig geil. Hier sieht man überall diese Mini-SUVs, nicht größer als ein Golf+ oder Astra oder sonst ein Kleinwagen... schon mal nen FORD Kuga abgemessen ? In einem 3er ist mehr Platz. Die nehmen Raum eigentlich nur nach oben ein und da wir NOCH keine Luftraumsteuer haben, ist das eigentlich völlig egal.

    Dafür steigt man z in HH oder MUC quasi regelmäßig über 911er, SLs und Ferraris, in allen Varianten. Da schreit aber komischerweise keiner auf, die sind alle supi, dabei sind sie nutzlos wie ein Kropf. Aber dennoch haben sie einen Markt und solange eine Nachfrage besteht, soll sich jeder so einen Karren hinstellen, wenn ihm danach ist.

    Also, worauf willst du mit deinem Geflame hinaus ?
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93-99) - Passat C (95-01) - Scirocco GTX (99-heute)
    Die BMW-Horde: 525iT (01-07) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute) - 520dT (18-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  4. #24

    Standard AW: Gefahr des SUV

    Zitat Zitat von COB Beitrag anzeigen
    Sag mal, bist du die Reinkarnation von Wladimir Iljitsch Uljanow ?

    Das hat nichts mit Sozialneid zu tun ? Das hat alles nur mit irgendwelchem NEID zu tun... nur auf was, frage ich mich immer. Wo leben wir denn, das ein anderer festlegt, was ein wiederum anderer zu brauchen hat ? Hast du schon mal einen neueren Passat, zB 3C, ausgemessen ? Der reißt deine Wunschmaße bereits locker und das wird nicht mehr besser werden. Und soll ich dir was sagen, ich bin froh drüber, für diese ganzen Hundeboxen ala Up, Lupo, Polo usw, da könnten sie von mir aus gern besser heute als morgen sofort die Produktion einstampfen, rentabel für die Hersteller ist das Gerümpel eh nicht. Dafür ein paar mehr schöne Varianten des Amarok und vlt noch Touareg bauen und dazu den Zoll und Steuern für Import- Pickups runter, damit zB ein F-150 hierzulande bezahlbar wird, alles fein.

    ...

    Also, worauf willst du mit deinem Geflame hinaus ?
    Lenin war ein guter Mann. Ich kann mich aber nicht erinnern das er mal was zum Thema SUV veröffentlicht hätte.
    Anderes Thema
    Was man braucht kommt immer auf den Idividualfall an, aber niemand kann mir erzählen das er als Single oder mit Frau und Kind einen 5er oder gar X5 braucht. Das ist reines "haben wollen". Und wer will, der kriegt. Nur halt etwas teurer. Wenn der Käufer 80.000€ auf den Tisch legen kann dann kann er auch 81.000€ bezahlen wovon 1000 für die Allgemeinheit sind. Es gibt doch nichts was dagegen spricht, keinen Grund dagegen zu sein. Genau wie eine Millionärssteuer. Alles ab der 2. (oder meinetwegen 10.) Millionen kann ruhig mit 50% versteuert werden, wer viel hat kann auch viel geben.

    Ich weiss wie groß ein moderner Passat ist, deswegen schrieb ich ja das die Hersteller wieder zurück zu alten Tugenden müssen. Der neue Passat ist wie der neue Golf und jedes andere moderne Auto (sorry) der größte Scheiss. Viel zu groß, viel zu schwer, zu viel Fokus auf technische Spielereien. Vom Familienauto das sich jeder Familienvater leisten kann ist der Passat eh schon lange weg.
    Der up! ist kein tolles Auto aber wenigstens eines mit guten Aussenmaßen. Ich wäre zufrieden wenn mehr Leute einen up! fahren würden und weniger Leute dicke SUVs.
    Man muss aber sagen das die Platzausnutzung im up! auch sehr bescheiden ist wenn man mal einen Polo 86C daneben stellt. Das ist immer noch der beste Kleinwagen aller Zeiten.
    Sparsam, geringe Aussenmaße, riesiger Platz im Innenraum und extremst schrauberfreundlich und langlebig. Also genau das was kein Hersteller heute mehr möchte

    Wenn du F-150 & co. in Deutschland forderst ist das ja ganz nett, das sind schöne Autos. Aber wir leben hier nicht in Amerika mit 8-spurigen Highways und 1000 Parkplätzen mit 3m Breite vor jeder Pommesbude. Hier in Deutschland ist der Platz begrenzt und dementsprechend müssen die Menschen kleinere Autos fahren. Vor allem weil immer mehr Menschen eines besitzen. Finde mal in Düsseldorf oder Köln einen Parkplatz. Das kannst du vergessen. Selbst im Parkhaus hast du keine Chance wenn da ein SUV parkt das im besten Fall die Parklücke zu 100% ausfüllt, also wirklich so das man nichtmal die Türen öffnen kann obwohl dein Auto klein genug ist um auf jeder Seite 20cm Platz zu haben.

    Was ich mache ist kein flamen, ich will einfach nur das diese Straßenpanzer verschwinden, und zwar besser heute als morgen. Die Realität lässt es einfach nicht zu das jeder ein SUV fährt, es ist ganz simpel kein Platz dafür vorhanden. Und um das zu erreichen gibt es nur 2 Wege: Verbote oder teurer machen. Zum Wohle aller.
    87er Scirocco GTX 1.8 JH 95PS
    Mittlerweile fast das halbe Auto mit neuen Teilen bestückt...
    >>>Suche Frontstossstange unlackiert ohne Kratzer, zahle gut!<<<

  5. #25
    dabei seit '99 und Mod Forensupporter Avatar von Stephan
    Registriert seit
    01.10.1999
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.182

    Standard AW: Gefahr des SUV

    Wenn ich das Thema hier so lese - irgendwie erinnert es an die Simpsons - an den Canyonero.

    Ich würde es auch durchaus richtig finden, wenn der Gesetzgeber eine Grenze für die Größe eine PKW festlegt. Hier sollte eine genaue Trennung erfolgen und kein Wischiwaschi. Irgendwann kommt man durchaus in den Bereich von Maßen, für die die StVO und der gesamte Straßen und Parkplatzbau einfach gar nicht ausgelegt ist. Man ist ja nun seit nicht allzulanger Zeit erst von den Maßen der Fahrzeuge aus den 70ern und 80ern weg gegangen und auf etwas aktuellere Größen umgestiegen.

    Bestes Beispiel dafür sind zum einen die Maße von Parkplätzen und - im Baustellenbereich auf der Autobahn - die Aufweichung der 2m in der linken Spur auf bis zu 2,20m Fahrzeugbreite.
    Irgendwo ist aber auch hier eine Grenze erreicht.

    Schließlich ist der Staat doch auch irgendwie eine Sozialgemeinschaft und erfordert auch eine gegenseitige Rücksichtnahme, wie auch die StVO sie ganz ganz am Anfang von allen einfordert.

    Klar, jeder soll sich kaufen, was er meint haben zu wollen. Irgendwann sollte der Wagen dann aber vlt auch nicht mehr als PKW zugelassen sein, mit den daraus folgenden Konsequenzen(die noch nicht definiert sind). Wenn man sich hier einigt, alleine von den Ausßmaßen her entsprechende Fahrzeugklassen festzulegen, ist dies sicher ein erster richtiger Schritt.

    Was spricht denn auch dagegen, neben PKW, LKW und den diversen anderen Fahrzeugklassen ein paar neue Klassen einzuführen, von denen eine DANN vlt SUV heißt? Wie gesagt, Sozialgemeinschaft. OHNE jeglichen Sozialneid sollte man hier einfach einmal darauf abstellen, wie sehr ein Fahrzeug zum einen die Straße "abnutzt" und zum anderen darauf, wie hoch sein Gefahrenpotential ist.

    Ich denke niemand wird sich daran stören, wenn der Fahrer eines 1000PS EB 16.4 ordentlich Steuern und Versicherung abdrücken muß. Ebenso wird keiner heulen, wenn der Fahrer eines Ferrari F40 mehr bezahlen muß als der Fahrer eines VW Polo.

    Weshalb sollte dann ein SUV Fahrer nicht mehr bezahlen, da er ja ein recht großes Fahrzeug bewegt, welches allein durch Gewicht und Ausmaße zum einen natürlich eine stärkere Abnutzung der Straße verursacht und auch ein höheres Gefahrenpotential für seine Mitmenschen darstellt? Crash doch einmal einen Polo gegen einen X5. Da bleibt vom Polo nicht viel übrig.

    Vlt sollte man auch über die schon oft zitierte Geschwindigkeitsbeschränkung in Abhängigkeit von der Fahrzeugklasse diskutieren... Auch hier wurde seitens des Gesetzgeber schon über eine Begrenzung von 130km/h explizit für SUV nachgedacht. Das würde übrigens das von wazzup angesprochene Problem schon weitgehend lösen, weil kaum wer nur 130 fahren möchte.

    Also was ist nun die Lösung? Ich weis es auch nicht. Aber eine entsprechende Klassifizierung von Fahrzeugen auch in neuen, noch nicht vorhandenen Stufungen wäre sicher ein Anfang.



    Und mit Sozialismus, Kommunismus und anderen Fehlleistungen in der Geschichte brauchen wir hier gar nicht erst anzufangen. Wäre das der Weg, dann gäbe es SUV überhaupt gar nicht. Übrigens auch keine Supersportwagen oder anderes "unnötiges" Zeug.

    Ach ja und von wegen man kann den Leuten nicht vorschreiben was sie kaufen dürfen und was nicht.... Es wird doch längst vieles auf dem Kostenweg geregelt. Was meinst Du, weshalb ein Auto ohne Kat so viele Steuern kostet? Die gleiche Richtung nimmt jetzt die Besteuerung nach CO2 Ausstoss. Das was man als Staat und Sozialgemeinschaft nicht haben möchte, wird durch entsprechende Kosten oder Beschränkungen so unattraktiv gemacht, das es nur noch wenige nutzen wollen. Genau das kann auch der Weg bei SUV und Co sein. Wir werden es erleben.
    Geändert von Stephan (25.07.2020 um 16:37 Uhr)
    MfG,
    Stephan


    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
    (Walter Röhrl)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •