http://www.autoersatzteile.degünstige ersatzteile - pkwteile.de  https://www.autoteile-markt.de
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 53B stottern im Leerlauf

  1. #1

    Frage 53B stottern im Leerlauf

    Hallo,
    ich bin Benno. Ich habe 16 Jahre auf der Uhr, wohne in Oranienburg, in der Nähe von Berlin. In unserer Familie haben wir einen Scirocco aus dem Baujahr 1981. Ich habe mir zu Aufgabe das Auto wieder zum laufen zu bekommen. Nachdem das Auto mehrere Jahre still stand, wollte ich es starten und es sprang natürlich nicht. Da wir das Auto schoneinmal gefahren sind und vermuteten wo das Stottern herkommt, habe ich auf diesen Verdacht die Ansaugbrücke abgeschraubt und die Dichtung überprüft, aber diese war in einem sehr gutem Zustand. Zu meiner Schande ist mir erst beim Überprüfen der Benzinpumpe aufgefallen das fast kein Benzin mehr im Tank ist. Also schickte ich meinen Vater los und beauftragte ihn ausnahmsweise damit Ultimate 102 bei Aral zu tanken, da ich mal gehört habe, dass das den Motor etwas "reinigt". Also habe ich die 20 Liter aus dem Kanister in den Tank gefüllt und habe wieder probiert zu starten. Leider sprang er immer noch nicht an, den Luftfilter abgebaut und dann in den Vergaser Starthilfe gesprüht, damit sprang er natürlich an. Wenn ich die Drehzahl über 3000 Umdrehungen hielt blieb er auch an. Gestern habe ich Ihn dann nochmal gestartet wieder mit Starthilfe. Habe ihn dann auch warmlaufen lassen und ein Wunder er hielt Standgas bei ungefähr 2000 Umdrehungen. Heute habe ich es nochmal probiert, wenn er warm gelaufen ist, dann hält er Standgas zwischen 1500 und 2000 Umdrehungen. Aber das Problem ist halt das er dabei stottert, wie man in den Videos sehen kann. Wenn ich das Standgas weiter runterschraube geht er aus.
    Ich es normal / schlimm, dass er im Rücklauf vom Benzin viel Luft hat (s. Video)?
    Link zu den Videos: https://share.icloud.com/photos/0t_v...EvCk3hBMJ3J2DQ

    Was kann ich nun tun?
    Vielen Dank im Vorraus!

    Liebe Grüße Benno

    Ps: Ich habe das Auto noch nicht wirklich sauber gemacht.

  2. #2

    Standard AW: 53B stottern im Leerlauf

    Hallo,

    na er läuft auf der Drehzahl ja immerhin recht sauber, daß ist schon mal was. Ich bin zwar kein Vergaserexperte, aber Luft im Rücklauf ist erstmal egal, Hauptsache es kommt genug im Vergaser an.
    Ich vermute mal das nach den Jahren im Vergaser die Düsen verharzt sind, ggf. Korossion, Unterdruckschläuche undicht sind.
    Schläuche kannst du ja recht einfach aus Meterware erneuern, würde ich auf jeden Fall machen. Ideal wäre dann wohl den Vergaser zerlegen und reinigen, dann Grundeinstellung machen.

    Gruß Christian
    Scirocco 2 GT2 16V Umbau
    Projekt 2019: Komplettrestauration + Megasquirt 3 Umbau
    Derzeitiger Stand:

    -Warten auf besseres Wetter
    -Bau Drehgestell und Plannung der Karroseriearbeiten.

    Umgebaute Außlaßnocke im Einlaß , Kopf und Ventile bearbeitet, KR-VEZ , Fächerkrümmer

    E90 320i LCI mit M-Paket, derzeitiges Tuningobjekt

  3. #3

    Standard AW: 53B stottern im Leerlauf

    Zitat Zitat von bahnbenno Beitrag anzeigen
    Was kann ich nun tun?
    Zunächst mal deine beiträge ins richtige rubrik setzen, dann wird es sicher auch öfters mal von mehr leuten gelesen.

    Ps: vlt sollte man mal drüber nachdenken, die rubrik umzubenennen.
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93-99) - Passat C (95-01) - Scirocco GTX (99-heute)
    Die BMW-Horde: 525i T (01-07) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  4. #4
    Benutzer Avatar von Betare
    Registriert seit
    20.12.2013
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    234

    Standard AW: 53B stottern im Leerlauf

    Moin und Willkommen im Forum :)

    Klingt doch nach nem schönen Projekt, grade die ganz frühen 2er sind es besonders wert finde ich. Lass ihn original Bitte

    Ich kann schlecht abschätzen, wie technisch versiert du bist, aber es kann sicher nicht schaden den Vergaser mal abzubauen und mal zu reinigen. Für Informationen dazu finde such mal nach Ruddies Berlin bei google. Dort gibt es diverse Anleitungen und Zeichnungen, die helfen.
    Am besten gleich einen Vergaserdichtsatz bestellen, sobald du rausgefunden hast, welchen Vergaser du hast. Gibts im Internet oder auch bei Ruddies meine ich.

    Ganz wichtig, den Vergaserflansch auch zu erneuern, also die Dicke Gummiplatte zwischen Vergaser und Ansaugbrücke, diese wird gerne undicht.

    Mach doch mal ein paar Fotos vom Wagen und auch vom Vergaser.

    LG und viel Erfolg,
    Tilman

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Minden-Lübbecke
    Beiträge
    147

    Standard AW: 53B stottern im Leerlauf

    Servus und herzlich willkommen. Toll, dass du mit deinen sechzehn Jahren Lust und Interesse hast, den Oldi wieder an den Start zu bringen. Welchen Motor hat das Schätzchen denn? Ist das ein FR, also mit 63kw und 85 PS? Finde erstmal heraus, um welchen Vergaser es sich handelt. Dann findest du bei Ruddies Berlin im Netz ganz tolle Anleitungen und Hilfen. Mit Geduld und etwas Sachverstand steigt man dann auch durch, wie das Ding funktioniert. Die Serviceanweisungen sind sehr hilfreich, den Fehlern auf die Schliche zu kommen. Es kann aber viele Ursachen haben. Auf alle Fälle dürfte er ja bei der Temperatur, die er hat, gar nicht mehr so hoch laufen. Läuft er beim Kaltstart noch höher im Leerlauf. Nimm mal beim Starten das Luftfiltergehäuse noch ab und lasse durch einen Helfer starten. Dann kannst du beobachten, wie sich die Starterklappe verhält. Sie scheint ja bei betriebswarmen Motor offen zu sein, also wie es sich gehört. Wenn du die Vergasernummer hast, dann würde ich an deiner Stelle mal bei Ebay gucken, ob du nicht einen gebrauchten bekommst. Den kannst du dann als Lernvergaser nehmen, um zu verstehen, wie das Ding funktoniert. So habe ich es mit meinem Vergaserschätzchen auch gemacht und mit Geduld und Zeit hinbekommen. Ne Ultraschallreinigung und neuer Dichtungssatz wären sicherlich nicht verkehrt, aber wie geschrieben, kann viele Ursachen haben. Toi, toi, toi. Gruß

    1993: 81er 1,6 GT 63 kW FR
    1995: 84er 1,8 GTX ca. 107 kW DX
    2013: 87er 2,8 Scala 128 kW AAA
    2015: 87er 1,6 Scala 53 kW RE

  6. #6

    Standard AW: 53B stottern im Leerlauf

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Ich habe gestern den Vergaser schon einmal abgebaut und ihn grob sauber gemacht. Nach dem Einbauen lief er schon besser. Wenn er warm war startete er sogar ohne Starthilfe. Ansonsten braucht er wie immer noch Starthilfe.
    Aber ich werde erst einmal einen Dichtsatz bestellen und dann mal gucken wie er läuft.
    Desweiteren werde ich mich mal bei Ruddies Berlin durchfuchsen und mir mal ein paar Anleitungen besorgen.
    Ebay werde ich auch beobachten ob dort ein passender Vergaser drin ist.

    Viele Grüße, Benno!

    Ps: Bilder vom Auto folgen bald, wenn wieder besseres Wetter ist, mache ich ihn mal gründlich sauber, sodass er fotogen ist.
    PPs: Natürlich wird er original bleiben!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •