http://www.autoersatzteile.degünstige ersatzteile - pkwteile.de
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

  1. #1

    Standard Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Hallo Gemeinde!

    Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
    Mein Name ist Matthias, ich bin 21 Jahre alt und Auszubildender Konstruktionsmechaniker.
    Ich liebäugle schon lange mit dem Kauf eines älteren VW. Besonders dem Scirocco 2 und dem Corrado.

    Ich habe ein Budget von 3000 bis maximal 4000 Euro. Ich fahre im Jahr 15-20.000km.

    Ich bin handwerklich nicht unbegabt und habe auch genug Bekannte, die mal Reparaturen durchführen können, trotzdem möchte ich kein Auto haben, das einmal im Monat auf der Hebebühne steht und mehrere hundert Euro verschlingt. Außerdem habe ich nur das Auto, um zur Arbeit zu kommen, daher sollte es natürlich zuverlässig sein.

    Meine Fragen:
    •Wie ist der Scirocco/Corrado im Unterhalt?
    •Welcher Motor ist zu empfehlen?
    •Scirocco oder Corrado?
    •Was bekomme ich für mein Budget?

    Danke!

    LG

    Matthias

  2. #2

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Kauf den Corrado. Haste mehr davon im Alltag.
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93-99) - Passat C (95-01) - Scirocco GTX (99-heute)
    Die BMW-Horde: 525i T (01-07) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  3. #3
    Benutzer Forensupporter Avatar von olli79
    Registriert seit
    18.11.2015
    Ort
    67365 Schwegenheim
    Beiträge
    69

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Seh ich auch so, 2.0 8V oder auch 16V, kein G60.

    Gesendet von meinem TA-1021 mit Tapatalk
    ein Jugendtraum geht (bald) in Erfüllung...mein 79er GTi

  4. #4
    dabei seit '99 und Mod Forensupporter Avatar von Stephan
    Registriert seit
    01.10.1999
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.803

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Moin,

    Scirocco/Corrado - beides schöne Fahrzeuge aber auch Groschengräber. Wenn Du Dir ein Fahrzeug, das mindestens 23 Jahre alt ist (der letzte Corrado wurde 1995 gebaut), zulegst, sind da immer wieder Reparaturen notwendig. Je aufwendiger die Technik, umso teurer und je mehr Leistung, umso eher mal ne Reparatur. Ich möchte es mal so sagen - Du schreibst, dass es nicht "mehrere hundert Euro" verschlingen soll. Mehrere hundert Euro sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein bei solchen Fahrzeugen. Mit Deinem Budget würde ich vlt über einen Audi A3 so ab Baujahr 2005 nachdenken. Und auch da sind dann und wann mal Reparaturen nötig.

    Ich weis ja nicht, in welche Leistungsklasse Du einsteigen willst. Vlt macht es daher Sinn, die jeweiligen Fahrzeuge auch versicherungstechnisch abzugleichen. Seltene Fahrzeuge sind hier eigentlich immer recht teuer und mit 21 Jahren hast Du vermutlich auch noch eine relativ hohe versicherungtechnische Einstufung? Da kann ein Rocco/Corrado recht schnell sehr, sehr teuer werden.

    Dann ist die nächste Frage der Zustand von Karosse (Rost), Lagern und der Technik allgemein, nicht zuletzt auch der Elektrik. Wie gesagt, Roccos sind in aller Regel über 30 Jahre alt. Viele haben einen regelrechten Reparaturstau und mehr oder weniger Restaurationsbedarf.

    Wenn Du also dazu in der Lage bist, restauriere Dir nebenher so ein Fahrzeug und hab danach lange Jahre Freude daran. Nur es sollte klar sein, dass weder Scirocco noch Corrado in aller Regel als Fahrzeuge anzusehen sind, die man sich mal eben holt und dann lange Zeit ohne irgendwelche Probleme fährt.
    Geändert von Stephan (24.10.2018 um 08:27 Uhr)
    MfG,
    Stephan


    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
    (Walter Röhrl)

  5. #5

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Hallo,

    Stephan hat schon so ziemlich das wichtigste geschrieben. Von mir noch als Denkanstoss, da ich vor kurzem selbst noch nach Corrados gesucht habe.
    Für 3000-4000€ bekommst du nur Fahrzeuge an denen einiges defekt ist. Gerade der Corrado erzielt derzeit Spitzenpreise so daß dir Schrott als Gold verkauft wird, viele vermeitlich günstige Blender.

    Wenn, dann mußt du Glück haben und günstig einen Scirocco erwerben an dem nicht viel zu tun ist, bhw.einen günstiugen Kaufen und den herrichten.
    Aber es ist langsam so wie beim Golf 1 / 2. Die Fahrzeuge haben so langsam Sammlerstatus erreicht, meist haben die Besitzer ihr Fahrzeug bereits jahrelang. Wer sich da jetzt einkaufen möchte greift tief in die Tasche.

    Gruß Christian
    Scirocco 2 GT2 16V Umbau
    Projekt 2018: Komplettrestauration + Megasquirt 3 Umbau
    Derzeitiger Stand:

    -Bau Drehgestell und Plannung der Karroseriearbeiten.

    Umgebaute Außlaßnocke im Einlaß , Kopf und Ventile bearbeitet, KR-VEZ , Fächerkrümmer

    E90 320i LCI mit M-Paket

  6. #6

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Hallo Freunde,

    eure antworten begeistern mich natürlich nicht voll und ganz, da ich mir auf jeden Fall ein altes Auto in den Kopf gesetzt habe.
    Würde es sich lohnen, einfach noch zu sparen und dann einen VR6 Corrado zu holen? Einen G60 will ich nicht unbedingt haben, und die anderen Motoren kommen mir persönlich etwas zu untermotorisiert für einen Corrado vor. Beim Scirocco würde ich den Kompromiss wohl eingehen, da der 16V viel zu teuer ist. (welcher Motor ist denn zu empfehlen? Der 95PS JH der einem eigentlich dauernd überall angeboten wird?)

  7. #7

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Für den VR6-Kauf einfach ca. 10k sparen und für anfallende Arbeiten im ersten Jahr nach Anschaffung am Besten gleich nochmal 5k in der Hinterhand halten und dann geht das schon klar.


  8. #8

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Schon mal über die Anschaffung eines Typ 13 nachgedacht ? Ich habe irgendwie das Gefühl, du würdest mit so einem quasi Neuwagen eher glücklich werden. Die bekommt man mit wenig km zT noch mit Garantie vom Händler. Da hast du dann erst mal ein Stk weit Ruhe, wenn was zu reparieren ist. Und mal ehrlich, die Ausstattung ist bei weitem besser als bei den älteren Modellen, Klima haben zB alle.
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93-99) - Passat C (95-01) - Scirocco GTX (99-heute)
    Die BMW-Horde: 525i T (01-07) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  9. #9
    Sciroccos dürfen das! Forensupporter Avatar von Freggel70
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Silke ausm Sauerland
    Beiträge
    5.941

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Hey Matthias,

    also ich kann nur von mir sprechen, ich habe beide und beide machen Spaß,
    jeder auf seine Weise, auf eine Art tun sie sich nicht viel im Unterschied, auf der anderen
    Art sind sie eben doch so unterschiedlich.

    Mein Rocco ist ein 90er JH 95PS und der Corri ist ein 2L 116PS.
    Beide habe ich vollkasko versichert. Der Rocco kostet mich im Quartal 89.-€ der Corri 110.-€
    allerdings bei der unteren %-Marke.!!

    Mein Spritverbrauch beim Rocco liegt auf der Bahn bei 7.4l beim Corri bei 6.2l konstant auf der Bahn, der Stadtverkehr liegt natürlich höher, genauso je nach deinem eigenen Fahrverhalten und im Winter gerne mehr. (8-10L / 10-12L)

    Der JH vom Rocco so wie der 2L vom Corri sind eigentlich die unkaputtbarsten unter allen Varianten und eigentlich auch die günstigeren Varianten wenn mal was dran ist. Wenn du dich regelmäßig drum kümmerst und sie nicht verheizt wirst du auch lange Spaß dran haben.

    Aber es sind eben keine Neuwagen und haben auch so ihre Mucken, da mußt du halt mit klar kommen, das muß dir klar sein. Und die freundlichen nehmen gerne enorme Preise bei Reparaturen, also besser du machst es selbst oder hast Bekannte die dir da helfen können wenn was dran ist. Mit der Zeit wächst man da rein.... es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Wenn du lange genug suchst und dich nicht gleich für den erst besten entscheidest wirst du irgendwann den richtigen finden bzw. das richtige Gefühl dafür entwickeln. Bist schon mal ein Rocco oder Corri gefahren?
    Vielleichst hast du jemanden an deiner Seite der sich mal ein paar Roccos / Corris mit dir anschaut.

    Und ein Corrado mit 116PS ist übrigens NICHT zu unterschätzen wenn er gut behandelt wurde und wird... der hat auch schon ne Menge Druck und maschiert gut nach vorne!! Vor allem auch im unteren Drehzahlbereich ist er schon ziemlich bissig. Ich wurde schon des öffteren gefragt ob der tatsächlich NUR 116PS hat....

    wenn Du keinen Rocco fährst, lernst Du nie richtig fluchen
    kennst aber auch nicht das feeling wenn er richtig rennt

    WARNUNG!! DAS BERÜHREN DIESER FAHRZEUGE KANN ZU ZAHNAUSFALL FÜHREN!!

  10. #10
    Benutzer Forensupporter Avatar von Thomas94
    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    37

    Standard AW: Ist der Scirocco das richtige Auto für mich?

    Hi,

    ich hatte mir vor einem Jahr auch nen Scirocco gekauft.

    Um ehrlich zu sein würde ich mit dem Budget keinen empfehlen (sicherlich auch keinen Corrado), wenn Du täglich darauf angewiesen bist. Man kann Glück haben, dann muss nicht all zu viel gemacht werden. Aber oft gibt es Situationen, bei denen etwas gemacht werden muss. Und oft (eig. immer beim Schrauben) passiert irgendwas, und ein Teil aus Unobtanium geht kaputt. Dann kann das schon mal Wochen dauern, bis Ersatz da ist und eingebaut ist.

    "Schnell mal" die Scheinwerfer für den TÜV nachstellen wird z.B. nicht funktionieren. Da brechen die Kunststoffmuttern kaputt und Ersatz ist teuer. Stoßdämpfer wechseln dauert im normalfall knapp 1-2 Stunden, keine großartige Sache. Nicht, wenn die Schrauben fest gegammelt sind. Dann eher 4 Stunden pro Dämpfer und am ende sind Teile kaputt oder mussten zum Ausbau zerstört werden, die man blöder weise nur durchs Internet bekommt. Rostige Stellen am Unterboden, welche geschweißt werden müssen, sind eigentlich Garantie - z.B. Schweller und Wagenheberaufnahme. Es gibt mittlerweile viele Teile, die sehr schwer zu beschaffen sind (Tankrohr z.B. <-- immer rostig, Reparaturbleche, ...). Ziemlich oft muss so ein Scirocco in der Garage stehen bleiben, weil man nie weiß, was bei der "Reparatur" so alles kaputt geht.

    Könnten aber auch nur meine Erfahrungen sein.

    Wenn Du was machen willst und im Notfall auch mal nen Profi an der Seite hast, geht das, aber nur wenn man nicht aufs Auto angewiesen ist.
    Ansonsten ist der Scirocco schon sehr gut fahrbar und macht viel Spaß, zumindest wenn man nicht gerade den Führerschein neu hat. Und vom Aussehen keine frage. Sieht man ja selbst.

    So ein Auto zieht allerdings wirklich jeden Cent aus der Tasche. Ich bin gerade dabei mir wo anders nen Job zu suchen, weil mein Gehalt nicht ausreicht, um das ganze zu finanzieren. Schon nicht ohne.

    Ich will Dir das auf keinen Fall ausreden, nur sind Deine Umstände evtl. nicht ideal (Azubilohn, einziges Auto z.B.).

    Mein Rat wäre: Kauf dir ein robustes Alltagsauto (z.B. Golf 4 mit 1.4 oder 1.6er Benziner oder 1.9er TDI) und nach ansparen des nötigen Geldes noch nen Scirocco oder Corrado. Das "Freizeitauto" kann man nebenher herrichten. Nach 1-3 Jahren kann man, wenn man einiges an Freizeit und Geld hinein steckt, ein sehr schönes Auto haben, dass zuverlässig und robust auch als Alltagsauto her halten kann.

    Viele hier im Forum fahren Sciroccos als Alltagsauto und haben so gar "Winterroccos", um die ganz guten Sciroccos zu schonen. Allerdings besitzen diese Forenmitglieder die Autos schon seit sicherlich mehr als 5 Jahren und wurden in der Zeit richtig aufgebaut, so dass nur noch die Mängel anfallen, die neu hinzu kommen. Außerdem haben diese Leute Erfahrung im Schrauben und mit Sciroccos. Das Fehlt mir und sicherlich auch Dir (nicht böse gemeint). Wenn man einen Scirocco hat, dem nichts fehlt, sind auch Reparaturen sicherlich überschaubar. Ab und zu muss halt hier und da mal Rost beseitigt werden oder neue Domlager. Aber nicht 50 Sachen auf ein mal.

    Zumal gibt es entweder 3-4k€ Gammelkisten oder richtig gute für 10-15k€. Irgendwie findet man keine "normalen". Die Preise sind momentan echt krank. Besser wirds nicht, aber in 1-2 Jahren wirst du dir einen immer noch leisten können. Also nicht zu voreilig.
    Geändert von Thomas94 (24.10.2018 um 23:03 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •