http://www.autoersatzteile.degünstige ersatzteile - pkwteile.de
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Problem mit der Bremse

  1. #1

    Standard Problem mit der Bremse

    Ich habe das Problem, dass die Bremse nach dem Betätigen erst leicht verzögert wieder voll frei gibt.
    Das Bremspedal kommt auch nur langsam wieder zurück.

    Deshalb wurden die Radbremszylinder hinten erneuert. Einer war leicht feucht und sie ließen sich nur schwer bewegen.
    Das hat leider nichts gebracht.
    Nach dem Starten des Motors ist das Bremspedal von alleine heruntergegangen und die Bremsen blockieren.
    Ist der Motor aus, konnte man das Bremspedal hoch holen und es kam nach dem Betätigen auch wieder zurück.
    Motor an und das Bremspedal ging wieder von alleine runter.

    Die Bremsen wurden dann nochmal entlüftet und dann war zumindest das Phänomen mit dem sich selbst betätigen des Bremspedal vorbei.
    Aber das Pedal kommt immer noch langsam zurück.
    Auf dem Bremsenprüfstand haben die Hinterräder auch nicht mehr blockiert, was sie vor dem Erneuern der Radbremszylinder noch taten.
    Die alten Radbremszylinder hatten 17,46mm Kolbendurchmesser und die neuen auch.

    Wo könnte der Fehler zu suchen sein?

  2. #2

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Hallo,

    eventuell liegt es am Bremskraftverstärker. Bei Motor aus ein paar Mal Bremse betätigen, bis keine Verstärkung mehr zu spüren ist. Bewegt sich das Pedal dann wieder leichtgängig zurück? Ein Fehler im BKV würde auch das selbst heruntergehende Pedal erklären.

    Geht das Pedal dann immer noch langsam zurück, kann es vielleicht auch Verschmutzung und fehlendes Fett an der Mechanik des Bremspedals sein. (Davon geht das Pedal aber nicht von alleine in Bremsbetätigung, also ehr unwahrscheinliche)

    Ist nur eine Vermutung. Ich selber hatte so ein Problem noch nicht.
    Geändert von öltaucher (11.08.2017 um 21:03 Uhr)
    Viele Grüße
    Christian

  3. #3
    Benutzer Avatar von saxcab
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    523

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Wie alt sind die Bremsschläuche und die -flüssigkeit?
    __________________________________________________ __________________________________________________ _________________
    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline, 03/91, verkauft mit 113000km am 16.11.2016
    Jetta 1 GL, 08/83, verkauft mit 182000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, 10/78, verkauft mit 60000km am 07.04.2017

  4. #4

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Die Bremsflüssigkeit ist neu. Wurde mit dem Wechsel der Radbremszylinder erneuert. War aber auch erst ein Jahr drin. Wird alle 2 Jahre gewechselt!
    Die Bremsschläuche sind noch die ersten und in einem wurde heute ein kleines Loch entdeckt.
    Genau unter dem Gummiring, mit dem der Bremsschlauch in der Halterung befestigt ist.
    Die Schläuche werden nun erneuert.
    Aber ob das die Ursache für das langsame zurückkommen des Bremspedals sein kann?

  5. #5

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    ja, schläuche quellen auf und wachsen innen gerne zu.
    Wenns wirklich noch die ersten sind, gehören die schon lange raus.
    Wenns mit den neuen schläuchen wieder das selbe Problem auftritt kanns eigenlich nur wiue schon erwähnt irgendwas am BKV sein.



    SCIROCCO II 16V KR / SCIROCCO II G60 / SCIROCCO II ABF / SCIROCCO I GT / KTM SX 200 / NSR 125 JC20 und noch paar andere
    Schlummert / Sommer Spielzeug / Daily / im Aufbau / MX Spielzeug / 2-Takt Renner


  6. #6
    Benutzer Avatar von saxcab
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    523

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Wenn da wirklich schon ein Loch drin war, dürftest Du die Bremsanlage beim Wechsel von Teilen nie richtig entlüften können...
    Mach gleich alle vier Leitungen und verwende nochmals neue Bremsflüssigkeit.

    Übrigens lassen sich die beiden Bremsschläuche über der HA m.M.n. besser erreichen, wenn die HA an der Karosse abgeschraubt wird. Aber vorher die Gewinde der Bolzen gut reinigen und mit WD40 o.ä. schön einsprühen. Nicht mit Gewalt aufdrehen, Du wärst nicht der erste der da welche abreisst.

    Ist keine schöne Arbeit und wird eben wegen der schlechten Erreichbarkeit nie gemacht...
    __________________________________________________ __________________________________________________ _________________
    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline, 03/91, verkauft mit 113000km am 16.11.2016
    Jetta 1 GL, 08/83, verkauft mit 182000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, 10/78, verkauft mit 60000km am 07.04.2017

  7. #7
    Sciroccos dürfen das! Forensupporter Avatar von Freggel70
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    5.689

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    ich würde auch auf Luft im Bremssystem tippen
    ansonsten Bremskraftverstärker
    Silke
    www.sciroccoforum.de/forum/group.php?groupid=41

    wenn Du keinen Rocco fährst, lernst Du nie richtig fluchen-kennst aber auch nicht das feeling wenn er richtig rennt

    >>>meine Jungs>>> mein Rocco, 90er GTII >>> mein Corri, 94er 2.0
    WARNUNG!! DAS BERÜHREN DIESER FAHRZEUGE KANN ZU ZAHNAUSFALL FÜHREN!!

  8. #8

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Wenn das Pedal langsam zurück kommt würde ich erstmal beim HBZ, BKV suchen, ggf.ist auchwas mit der Pedalmechanik. Hast du mal die Abdeckung unter dem Amaturenbrett entfernt und nachgesehen ob dort noch alles richtig montiert ist?

    Gruß Christian
    Scirocco 2 GT2 16V Umbau
    Projekt 2018: Komplettrestauration
    Derzeitiger Stand:
    -Teileliste anfertigen ... fast fertig.
    -Teile bestellen ... begonnen.

    Umgebaute Außlaßnocke im Einlaß , Kopf und Ventile bearbeitet, KR-VEZ , Fächerkrümmer

  9. #9

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Nein, das habe ich noch nicht gemacht.
    Jetzt werden erstmal die Bremsschläuche erneuert und wenn das Problem dann immer noch da ist, schaue ich nach der Pedalmechanik.

  10. #10

    Standard AW: Problem mit der Bremse

    Mit hoher WSK ist dein HBZ undicht und dein BKV läuft gerade voll, wenn ansonsten Rückholfeder und alles andere iO ist... "verlierst" du Bremsflüssigkeit ?
    Geändert von COB (15.08.2017 um 20:24 Uhr)
    Die VW-Horde: Scirocco GT (93 - 99) - Passat C (95 - 01) - Scirocco GTX (99 - heute)
    Die BMW-Horde: 525i T (01 - 07) - 540i T (07 - heute) - 540iA (09 - heute) - 528i T (10 - heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •