Ich finde es immer wieder amüsant, wenn ich morgens von meinem Parkplatz rückwärts runterfahre und Teile meiner Schalldämmung der Motorhaube auf dem Boden liegen sehe. Da stelle ich mir vor, wie der putzige kleine Kerl rücklings auf dem Motor liegt und seine kleinen Pfötchen mit Genuß an der Innenseite der Haube wetzt. Es ist schön auf diese Art und Weise wach zu werden

Seltsamer Weise stehen neben meinem Auto noch zehn weitere die ihn nicht interessieren und bisher hatte der Vierfüßler meine Kabel verschont. Hatte .......... Zum Glück habe ich noch einen reichhaltigen Ersatzteilfundus im Keller der mir die Rennerei für Teile erspart hat.

OK, reden wir Klartext: Wie bringe ich den Nager dazu besser in Nachbars Vectra den Kabelsalat zu bearbeiten und seine Zähne nicht an meinem Auto zu wetzen? Strom? Salzsäure? Rattengift? Flammenwerfer?Hundehaare in einem Socken in den Motorraum legen? (War ein Tip von Arbeitskollegen, ehrlich) Pit Bull hab ich probiert, bringt nix, meiner ist zu langsam (Rolf, wo bleibt der Rollstuhlsmiley?)

Hat jemand irgendeine Idee wie ich mir den Kurzgehaarten vom Auto halten kann?

Gruß Ken